Startseite
Onlineshop
Vintage Port
Colheita Port
LBV und andere Ports
Madeira Weine
Portwein-Info
Madeira-Info
Sortiment
English
Nederlands
Impressum
Sitemap
Webdesign

Portwein-Info

PORT - EINER DER ÄLTESTEN WEINE DER WELT

Port gibt es seit 1680, als zur Zeit Olivier Cromwells zum ersten Mal englische Weinkaufleute dem portugiesischen Rotwein aus dem Douro-Tal aus Gründen der besseren Haltbarkeit bis zu 20 Prozent Wein-Destillat beimischten und nach England verschifften. Eine Methode, die sich stets verfeinerte,an der sich aber bis heute nichts Grundlegendes geändert hat.


Nach oben

LATE BOTTLED VINTAGE/LBV

ist ein Port aus einem guten Jahrgang, der die Eigenschaften eines Vintage aufweist. Er lagert etwa fünf bis sechs Jahre im Faß, ehe er dann auf Flaschen abgezogen wird.


Nach oben

COLHEITA PORT

ist ein Port aus einem Jahrgang, der vom Portweininstitut als gut anerkannt wird. Im Unterschied zu Vintage-Ports reifen Jahrgangs-Ports im Faß und dürfen erst nach dem siebten Jahr abgefüllt werden.


Nach oben

VINTAGE PORT

ist ein Jahrgangs-Port aus einem einzigen, außergewöhnlich guten Weinjahr, mit sehr feinem Bukett und von tief dunkelroter Farbe. Vintage Ports werden nach zwei bis drei Jahren Faßruhe auf Flaschen gezogen. Hier reifen sie weiter, sie müssen vom Portweininstitut als solche anerkannt werden. Da der Vintage Port in Flaschen altert, muß er sorgfältig vor dem Genießen dekantiert werden.

Wer Port wirklich genießen möchte, tut dies entweder vor dem Essen oder zum Dessert, beispielsweise mit Käse, Nüssen, Oliven oder Gebäck. Port wird auch besonders gerne auf Parties, an der Bar, zu Hause und bei Freunden getrunken.

Port ist besonders reich an Duftstoffen. Es empfehlen sich daher die typischen kugelförmigen Port-Gläser. Sie halten die Fülle der Duftstoffe am besten zusammen.

Portweine serviert man bei Raumtemperatur.


Nach oben

Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar   powered by Team-Inger Webdesign & Webagentur und Webshopprofis Internetkonzeption  Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar